Kontakt

+49 241 9560-0  Mail

Messdatenportal

  • 40627 Düsseldorf-Unterbach
    Kirche St. Mariä Himmelfahrt

    Temperatur:
    15,5
    °C
    Feuchte:
    57,1
    %rF
    letzte Messung:
    06:16
    h
  • 31134 Hildesheim
    Michaeliskirche

    Temperatur:
    12,4
    °C
    Feuchte:
    61,7
    %rF
    letzte Messung:
    06:16
    h
  • 40668 Meerbusch-Lank
    Kirche St. Stephanus

    Temperatur:
    11,1
    °C
    Feuchte:
    69,7
    %rF
    letzte Messung:
    06:19
    h
  • 52062 Aachen
    DOM

    Temperatur:
    14,0
    °C
    Feuchte:
    63,6
    %rF
    letzte Messung:
    06:19
    h
  • 50676 Köln
    Krypta Maria im Kapitol

    Temperatur:
    15,2
    °C
    Feuchte:
    75,5
    %rF
    letzte Messung:
    06:17
    h
  • 66346 Püttlingen-Köllerbach
    ev. Martinskirche

    Temperatur:
    15,6
    °C
    Feuchte:
    65,6
    %rF
    letzte Messung:
    06:19
    h

Aktuelles

03.12.2019

Offene Stellen bei der Theod. MAHR Söhne GmbH

Die Theod. MAHR Söhne GmbH ist mit ca. 165 Mitarbeitern eines der leistungsstärksten Unternehmen...

11.11.2019

8. Aachener Firmenlauf

Beim 8. Aachener Firmenlauf ging unsere Firma mit einer Rekordbeteiligung an den Start. Erstmals...

19.07.2019

Neues aus der Unternehmensleitung

Theodor Mahr ist seit dem 01.06.2019 alleiniger Geschäftsführer unseres...

  • Dom und Liebfrauenkirche in Trier
    MAHR Heizsysteme in UNESCO-Weltkulturerbe
  • MAHR Archiv
    Daten und Grundrisse tausender Kirchen lagern in inserem Archiv
  • Abteikirche, Großlittgen-Himmerod
    MAHRCALOR® Kirchenheizung Baujahr 2008 an Miscanthus Heizzentrale
  • MAHR Messestand, »monumento« Salzburg 2014
  • Petrikirche in Lübeck
    MAHR Actherm® Regeltechnik für 22.000 m3 Kirchenraum

Presseinformation

Freitag, 09. Mai 2014

Teststrecke für den Job: 400 Schüler beim Berufsparcours

aus aachener-zeitung.de von tih

"... Aachen. In kleinen Gruppen zogen 400 Schülerinnen und Schüler von sieben Schulen durch die Aula der David-Hansemann-Schule an der Sandkaulstraße – aufmerksam und neugierig. An verschiedenen Stationen waren jeweils kleine Aufgaben vorbereitet, für deren Bewältigung sie rund zehn Minuten Zeit hatten.

Dann ging es zur nächsten Station. Es handelte sich immer um eine berufsbezogene Aufgabe. Die Jugendlichen sollten aktiv erleben und begreifen, auf was es im jeweiligen Beruf ankommt.

Beim Berufsparcours haben sie die Chance, nicht nur neue Berufe kennenzulernen, sondern gleichzeitig praktisch zu testen, ob sie eine Begabung dafür haben.

sagte Michael Mahr, Vorstandsvorsitzender der Vereinigten Unternehmerverbände (VUV) Aachen und Schirmherr des Berufsparcours. ..."

zum Artikel »

« Presseecho